Aufgeschoben oder aufgehoben?

Radsport. Rennsport. Breitensport.

Aufgeschoben oder aufgehoben?

April 8, 2020 Rohloff Cup 0

»Heute Abend hätten wir den ersten Lauf des Rohloff-Cups 2020 gestartet«, erklärt unser 1. Vorsitzender, Bernd Hesse. Leider ist dies wegen der Corona-Pandemie nicht möglich. Wir haben bereits den ersten Start auf den 6. Mai verschoben und müssen nun auch alle weiteren eigenen Veranstaltungen auf den Prüfstand stellen. 

»Der Rohloff-Cup auf dem Verkehrsübungsplatz in Hertingshausen ist noch einfach zu handhaben, wir könnten die Termine weiter verschieben oder letztlich auch am Saisonende noch zwei Läufe pro Woche ausrichten. Problematisch dagegen ist unsere 3 Tage-Veranstaltung, die Nordhessenrundfahrt »Drei Tage ohne Panne«. Hier wird Anfang Mai geprüft, ob eine Ausrichtung überhaupt möglich ist. Um die erforderlichen Genehmigungsfristen einzuhalten, ist die Veranstaltung bereits beantragt und wir haben bereits über 2.000 Euro für die Verkehrssicherung ausgegeben«, so Bernd. »Die ZG ist stolz darauf, zusammen mit unseren Sponsoren eine solche Veranstaltung für Nordhessen stemmen können. Fällt sie aus, sind die Sponsorengelder und die bereits eingesetzten Mittel verloren.«

Und der Nachwuchs?

Roman hat seine Schützlinge mit großem Einsatz und Hallen-, Cross- sowie Lauftraining erfolgreich durch den Winter geführt. In ersten Belastungseinheiten zeigten die Jungs & Mädels eine vielversprechende Form und dann dieser Virus. »Extrem schade. Gerade unsere drei Mädchen in der U17 und unsere Jungs in der U15 und U17 waren hochmotiviert und hätten vielleicht sogar den Landeskader Hessen noch an der ein oder anderen Stelle entscheidend verstärken können. Nun müssen alle mit dem Trainingsplan für Zuhause vorliebnehmen und mit Videokonferenzen zum Erfahrungsaustausch. Ein gezielter Trainingsaufbau ist jedenfalls nicht möglich, da nicht klar ist, auf welchen Zeitpunkt man hin trainiert.« 

Viva RTF

Unser Radtouren-Fachwart Udo hofft noch, das wenigstens die Reinhardswald-Rundfahrt der Zweirad-Gemeinschaft am 16. August wie geplant stattfinden kann. »Unsere RTF-Planungen in diesem Jahr waren so vielversprechend wie seit Jahren nicht. Neue Strecken für unsere Rundfahrt sind geplant und so viele eigene RTF-Sportler wie noch nie in der jüngeren Vergangenheit hatten sich mit Wertungskarten eingedeckt. Es wäre zu schade, wenn dies nun alles umsonst gewesen sein soll«

Wir denken nach

Radsport in Nordhessen und die ZG – echte Liebe. Und so etwas will man sich nur ungern von einem Virus kaputtmachen lassen. Daher fühlen wir uns unseren Fahrerinnen und Fahrern sowie der gesamten regionalen Radsportgemeinde verpflichtet, neue Ideen zu finden. Und daran arbeiten wir. Wenn es in der zweiten Jahreshälfte regional zu wenig Rennen gibt, diese aber wieder möglich sind, könnten wir eventuell noch eine spätere Veranstaltung – etwa Anfang Oktober – ausrichten. Quasi “Drei Tage ohne Panne” in abgespeckter Variante. Oder mit einem Gravelbikerennen früh in die Cross-Saison starten. Oder gleich mehrere Tage Cross? Wir halten euch auf dem Laufenden.