Blut ohne Tränen

Radsport. Rennsport. Breitensport.

Blut ohne Tränen

Mai 13, 2019 Nachwuchs Rennsport 0

Karol hat sich auf der nach oben offenen »Harter-Mann-Skala« glatte 100 Punkte verdient. Sein Rennen »Rund in Fischeln« war alles andere als eine Fahrt zur nächsten Eisdiele, ganz im Gegenteil. Unmittelbar nach dem Start zogen die beiden van der Valk-Brüder vom RSV Gütersloh unwiderstehlich auf und davon – beide haben in dieser Saison bereits Top-Platzierungen gefahren und sind dazu exzellente Cross-Fahrer. In die Verfolgung stieg daraufhin eine 7er-Gruppe mit Karol ein. Diese funktionierte bis zur 13 Runde auch gut, dann aber kam eine verhängnisvolle Kurve und Karol stürzte schwer. Das Adrenalin in ihm aber war so groß, dass die blutenden Wunden zweitrangig waren und er sich wieder aufs Rad setzte. Dass er dann ganze 9 Runden so noch fuhr und sich dazu auf einen hervorragenden 10. Platz kämpfte, ist grandios. Ganz großer Radsport, Karol. Wir gratulieren.