Joomla Templates by Just Hosting Review

Das geht bei unserem Nachwuchs

Die ersten Rennen der Saison 2018 sind durch, wie sieht es bei unserem Nachwuchs aus? Laurens drückt der U17 seinen Stempel auf. Hessischer Vizemeister auf der Straße und noch so viel zu tun. Ziel von Rainer und Roman ist es, dass er noch weitaus flexibler auf dem Rad wird und so in den unterschiedlichsten Rennen entscheidend eingreifen kann; die Technik machts. Oskar zeigt sich gut motiviert und wird seine Chancen beim Rohloff-Cup und MTB-Marathons suchen und sicher finden.

In der U15 ist auf Maurice beim MTB einfach Verlass – schon mehrere Podiumsplätze zeigen, was er am liebsten fährt. Mit größeren Trainingsumfängen wäre er sogar zu Höherem berufen. Philipp fährt mit Spaßfaktor, seine Stärken sollten in den kommenden Bergzeitfahren zum Tragen kommen sowie in MTB-Marathons. William ist neu dabei und wird in diesem Jahr langsam an die Rennen herangeführt werden. Und schließlich noch unser erstes Mädchen, Sophie. Sie zeigt in Ihrer ersten U15-Saison schon jetzt eine tolle Entwicklung. Sie hat Motivation gleich für mehrere und ist mit Feuereifer bei Training und Rennen dabei.

Jannis zeigt sich in der U19 in diesem Jahr stark verbessert. Beim MTB blüht er auf, hat bereits Podiumsplätze erreicht und beim Rohloff-Cup arbeitet er intensiv an Tempohärte. So macht das Spaß. Moritz hat derzeit mit einer Verletzung zu kämpfen, hier müssen wir abwarten. Klar aber, dass für unseren Triathleten die Zeitfahren an erster Stelle stehen. Daniel ist nun wieder in Training und Wettkampf, er wird die Saison brauchen, um sich wieder heranzukämpfen.

Und dann haben wir noch zwei spannende Fahrer und eine ebensolche Fahrerin bei den Trainings dabei. Schauen wir mal, wer und ob sie sich für uns entscheiden. Falls ja, würden damit U13 und U15 massiv gestärkt werden – Jugendwart und Trainer wären jedenfalls entzückt.