Joomla Templates by Just Hosting Review

Eisenhart

4.200 Meter und 317 Höhenmeter – der Bergkönig des Eisenbergs bei Kirchheim wurde in dem Zeitfahren gesucht. Mit gleich acht Startern ging unsere Zweirad-Gemeinschaft an den Start. Und wenn man bedenkt, dass noch 4 Nachwuchspedaleure nicht dabei sein konnten, wäre das Meldeergebnis sogar uneingeschränkt an unseren Verein gegangen.

Entgegen dem Regentrend war der Tag wettertechnisch perfekt. So reisten alle ZGler zwar mit Regen im Gepäck an, während des Wettkampfs aber blieb alles trocken und erst nach der letzten Siegerehrung begann es wieder kräftig zu regnen. Weniger Glück hatten an diesem Tag die Jedermänner, sie fuhren vor den Lizenzfahrern und die Strecke schon einmal trocken.

Der Weg hinauf auf den Eisenberg war mit Steigungen von 14% recht deftig, aber dennoch gut zu fahren. Einziger Trick: Wie teile ich mir den Rennverlauf so ein, dass ich auf den letzten beiden steilen Rampen, bei Kilometer 3 beginnend, noch genügend Reserven habe? Das gelang unseren Fahrern bestens. Interessant wird aber sein, ob der ein oder andere bei der kommenden Bezirksmeisterschaft im Bergzeitfahren doch noch die Übersetzung wechselt. Schließlich kommt nicht jeder Fahrer über die Kraft und eine passende Übersetzung zu finden ist heutzutage keine Zauberei mehr.

Die Ergebnisse:

U17 

3. Platz für Jannis mit 16:49 min 

4. Platz für Philip mit 19:11 min

U19 

Sieg für Thomas mit 16:08 min 

2. Platz für Samuel mit 21:43

Elite 

8. Platz für Konstantin mit 17:59 min

Senioren 2

2. Platz für Rainer mit 14:57 min

3. Platz für Sebastian mit 16:44

Senioren 4

4. Platz für Bernd mit 22:12 min

 

  • Bergknig-1
  • Bergknig-10
  • Bergknig-11
  • Bergknig-6
  • Bergknig-7
  • Bergknig-8
  • Bergknig-9
  • Bergknig-2
  • Bergknig-3
  • Bergknig-4
  • Bergknig-5
  • Bergknig

Simple Image Gallery Extended