Trocken und lustig

Radsport. Rennsport. Breitensport.

Trocken und lustig

März 11, 2019 Nachwuchs 0

Das komplette Kontrastprogramm an diesem Wochenende zu Herford bildete der Athletik-Test des LV Hessen in Korbach. Von der U11 bis zur U19 konnten an vier Stationen wertvolle Punkte für den Hessencup erkämpft werden. Und das schön im Trockenen, in der Halle. Die Veranstaltung war gut durchorganisiert, sogar eine Pasta-Party konnte nach dem Übungsteil starten. Klasse auch von Sebastian, dass er an einer Station die Veranstaltung als Helfer unterstützte. 

»Dabeisein ist alles« hieß es für Maurice in der U17, sowie Sophie und Jan in der U15. Gerade auch deshab, weil einige Krankheiten in den vergangenen Wochen kein durchgängiges Training möglich machten. »Mir war es wichtig, unsere Mädels und Jungs so früh im Jahr unter Wettkampfbedingungen zu sehen. Durch unser Hallentraining an jedem Donnerstag wussten sie zudem in etwa, was sie erwarten würde. Und der Athletik-Aspekt ist dazu ein wesentlicher Baustein für den Erfolg auf dem Rad. Diesen möchte ich in Zukunft noch viel stärker ausbauen«, so unser Nachwuchstrainer Roman. 

Je nach Altersklasse standen unterschiedliche Übungsteile an, gemeinsam war der Gewandtheitslauf, der Schnelligkeit mit Koordination und Geschicklichkeit verband. Unterschiede dann bei der Seitstütz-Halte – während Sophie und Jan »normal« die Position halten mussten, durfte Maurice das Ganze auf nur einem Bein absolvieren. Und auch beim Liegestütz machte es ein Ball, auf den die Füße auszustellen waren, Maurice erheblich schwerer. Ein ganz dicker Brocken für ihn dann die einbeinige Kniebeuge auf der umgedrehten Bank; brennende Oberschenkel garantiert. Sehr gut von Maurice.

Sehr schön auch, dass sich Sophie im zweiten Durchgang der Seitstütz-Halte toll verbessern konnte und auch Jans zweiter Durchgang beim Gewandheitslauf richtig gut aussah. Zudem waren Jan und Sophie beim Rückwartsbalancieren in Runde 2 wesentlich besser. Sehr gut.

»In 2020 wird dieser Athletik-Test für unseren gesamten Nachwuchs ein Pflichtteil der Saison werden, ganz gleich, ob MTBler oder Straßenfahrer. Nicht nur präventiv ist eine allgemeine körperliche Fitness und Athletik besonders wichtig – wer schon mal vom Rad gefallen ist, weiß, wie hilfreich Muskeln und eine gute Körperspannung sind –, auch auf dem Rad ist Körperbeherrschung gerade in kniffeligen Situationen enorm wichtig.«, erklärt Roman.