Joomla Templates by Just Hosting Review

Harter Kampf im Rohloff-Cup

Baunatal, 25.04.2018

War das erste Rennen der Serie noch schnell entschieden, so lieferten sich die Rennfahrer an diesem zweiten Renntag des Rohloff-Cups der Elite und U19 bis zum Ende einen harten und engen Kampf. In der Elite gewann der Melsunger Christian Herr und bei der U19 Vitus Obermann vom VC Darmstadt.

Ein sportlich hochwertiges Kriterium-Rennen konnte an diesem Mittwoch auf dem Verkehrsübungsplatz in Baunatal-Hertingshausen bestaunt werden. Von Beginn an hielten die vier schnellen U19-Fahrer um Vitus Obermann das Tempo konsequent hoch und konnten sogar zwei Wertungssprints untereinander ausfahren, bevor sie von Christian Herr von der MT Melsungen und Samuel Brachmann von der Zweirad-Gemeinschaft schnellere Begleitung bis zur Mitte des Rennens erhielten. 

Schließlich kam der Zusammenschluss. War das U19-Rennen bereits an diesem Punkt eindeutig für Obermann entschieden, ging es hinter Christian Herr sportlich eng im Kampf um die Plätze 2 bis 10 zu. Gerade weil nun bis zum Ende alle weiteren Wertungssprints komplett offen waren und sich keine Gruppe mehr absetzen konnte, entwickelte sich ein packendes Rennen. Dies war geprägt von einigen taktischen Manövern der Fahrer aus Kassel und Melsungen, wobei sich aber keine Mannschaft einen entscheidenden Vorteil erarbeiten konnte. So musste Hans Hutschenreuter von der MT Melsungen am Ende alles mobilisieren, um den sprintstarken Ben Völker von der Zweirad-Gemeinschaft noch auf Rang Drei zu halten. Direkt dahinter erntete Samuel Brachmann mit den vierten Platz die Früchte seiner frühen Arbeit in der Spitzengruppe.

Besonders erfreulich, dass in dieser Saison nicht nur viele Fahrer der MT Melsungen und Zweirad-Gemeinschaft Kassel auf dem Rund in Hertingshausen zu sehen sind, sondern auch Vereine wie der KSV Baunatal und RSC Fuldabrück gleich mit mehreren Fahren am Start stehen. 

Ergebnisse

Elite: 1. Christian Herr; 2. Hans Hutschenreuter, beide MT Melsungen, 3. Ben Völker; 4. Samuel Brachmann; 5. Pascal Riedl, alle ZG Kassel; 6. Thomas Quast, KSV Baunatal; 7. Stefan Wunsch, RSC Fuldabrück; 8. Lukas Hüstebeck, ZG Kassel; 9. Falk Hepprich; 10. Tobias Schäffer; 11. Aadyl Khatib, alle MT Melsungen; 12. Rainer Jacob, ZG Kassel; 13. Victor Slavik, RV 1899 Kassel, 14. Dominik Hofeditz, RSC Fuldabrück

U19: 1. Vitus Obermann; VC Darmstadt, 2. Marcel Bitter, MT Melsungen; 3. Jannis Tillack, ZG Kassel; 4. Leon Löber, MT Melsungen