Joomla Templates by Just Hosting Review

Rohloff-Cup auf der Zielgeraden

Baunatal, 18.07.2018

Mit den Rennen 7 und 8 befinden sich die Fahrer im Rohloff-Cup nun auf der Zielgeraden des Rohloff-Cups 2018. Nur noch zwei weitere Rennen, um sich in der Gesamtwertung nach vorne zu schieben.

Umso näher das Ende der diesjährigen Saison kommt, desto motivierter sind die Fahrer im Rohloff-Cup. Besonders gut ist dies an den vielen unterschiedlichen Fahrern mit Punkten in den jeweiligen Wertungen zu sehen. Waren es im 7. Rennen Markus Regenbogen vom BSV AdW Berlin und Viktor Slavik vom RV 1899 Kassel die das Rennen dominierten, so hatte die Phalanx der MT Melsungen am vergangenen Mittwoch wieder alles im Griff: Hans Hutschenreuter, Roman Kuntschik und Christian Herr setzten sich am Ende durch.

Besonders anspruchsvoll im achten Rennen, die Rennstrecke: Während der Verkehrsübungsplatz in Baunatal im Normalfall zwei lange Geraden vorhält, auf denen man sich nach einem kräftezehrenden Sprint ein wenig im Feld ausruhen kann, musste an diesem Mittwoch umdisponiert werden. Aufgrund von Straßenbauarbeiten musste das Rund von 1,1 Kilometer Länge auf 500 Meter gekürzt werden. Die dadurch zu fahrenden 50 Runden waren geprägt von permanenten Antritten aus den Kurven heraus, ohne die Möglichkeit, kurz Luft zu holen. Dies alles bei bestem Sommerwetter und Temperaturen, die den Fahrern alles abverlangten. In zwei Wochen startet das vorletzte Rennen der Elite und U19 Fahrer. Es bleibt spannend.

Ergebnisse:

Elite: 1. Hans Hutschenreuter; 2. Roman Kuntschik; 3. Christian Herr, alle MT Melsungen; 4. Viktor Slavik, RV 1899 Kassel;  5. Thomas Quast, KSV Baunatal; 6. Tim Hempelmann, KSV Baunatal; 7. Samuel Brachmann, ZG Kassel; 8. H. Rödel; 9. Markus Regenbogen, BSV AdW Berlin; 10. André Hildmann, Tuspo Weende; 11. Thomas Klonk, RSC Offenbach; 12. Stefan Wunsch, RSC Fuldabrück; 13. Tobias Schäffer, MT Melsungen; 14. Ben Völker, ZG Kassel