Flott im Harz

Unsere Nachwuchsfahrer waren in Wernigerode sehr erfolgreich. Selbst in den Nachwuchsklassen waren Teilnehmerfelder im zweistelligen Bereich am Start – heutzutage sehr selten. Umso mehr freuen wir uns, dass Niklas Meyerrose einen guten 4. Platz in der U15 einfahren konnte. In seinem Rennen hatten drei Sportler des Leipziger Vereins Markkleeberg das Rennen komplett dominiert und waren im Stile eines Mannschaftszeitfahrens am Schluss alle auf dem Podium. Da hätte man ja wohl ein kleines Treppchen für Niklas als echten Einzelfahrer noch neben das Podium stellen können. 😄 Prima auch Gustav Grebe. Er belegte in der U13 in seinem zweiten Rennen überhaupt mit einem fulminanten Schlussspurt einen hervorragenden 6. Platz.

Die U19 Fahrer Leopold Freimuth und Jannik Meister starteten mit ihren Altersgenossen im gemeinsamen Feld mit den Amateuren – also zwei Klassen höher angesiedelt als ihre eigene Klasse. Auf dem langsam wieder abtrocknenden Kurs waren Steuerkünste und kräftige Antritte nach den Kurven gefragt. Dem Feld waren früh zwei Fahrer enteilt, unter anderem der MT-Fahrer Christian Plessing, sodass das Feld um die verbleibenden Punkte spurtete. Mit mannschaftsdienlicher Taktik belegten Leopold schließlich den 4. und Jannik den 5. Platz in ihrer Altersklasse.

Gratulation an alle Teilnehmer.

Bei allen konnte man feststellen, dass jedes Rennen neue Erfahrungen und Erkenntnisse bringt. Und das beste Training sind Rennen ohnehin. Weiter so!

Hans-Jürgen

PS: Der Coach selbst schrammte in einem großen Feld der Masters 4 mit Platz 14 knapp an den Punkten vorbei. Sehr ordentlich!