Oben ist am schönsten

Sven und Leo waren beim Bildchen-Sprint im Sauerland am Start. Die Strecke über etwa 250 Höhenmeter und gut 8 Kilometer Länge ist nicht gerade brutal steil, dafür aber extrem windanfällig. “Da war sogar Zeitfahrmaterial am Start” dachte Leo laut. Und richtig, wer nicht das erste Mal dort fährt, weiß, dass das durchaus hilfreich sein kann. Muss aber nicht.

Auch ohne hat es bei Sven und den Senioren super geklappt. Platz 5 mit 18:14 Minuten sind eine gute Zeit. Ein Zack besser bei Leo in der U19. Die Uhr blieb bei 16:59 Minuten stehen, das war nicht nur der souveräne Sieg in der Altersklasse, sondern es waren auch nur 5 Fahrer überhaupt noch schneller als Leo. Absolut sein Ding also, alleine nach oben zu fahren. Große Klasse, Applaus.