Superkool Krit 2022

Unser Duo Infernale – Jasmin und André – standen beim Rennen in Erfurt mal wieder mit nur mit einem Gang und ohne Bremsen oder Freilauf am Start. Und? Ging gut? Ging sehr gut!

Die Daten: 800 m Rundkurs mit vier 90° und zwei 180° Kurven. Dazu eine leicht ansteigende Zielgerade bei ordentlich Wind und Sonne. Das Ganze auf dem Parkplatz der Erfurter Messe als Rahmenprogramm der Sport Aktiv Messe. 25 Runden für die Frauen und 35 Runden für die Männer. Schlussfolgerung: Die Übersetzung wollte weise gewählt sein. Wind und Streckenführung machte die Entscheidung hier nicht leicht. 

Pünktlich zum Start des Rennens der Frauen kamen die Zuschauer vom Messegelände an die Strecke. Und dann ging es auch schon los. Das Rennen begann verhalten, bis es zur ersten Attacke der Schweizer Favoritin Selina Burch kam. Sie konnte sich schnell absetzen und einen großen Vorsprung herausfahren. Jasmin fand nach anfänglichen Schwierigkeiten in den Kurven immer besser ins Rennen und konnte sich nach mehreren Attacken ebenfalls allein vom Feld absetzen. Die gewählte Übersetzung von 50/17 war anfänglich etwas kurz, erwies sich aber im Verlauf des Rennens als sehr gute Wahl. Sie fuhr unbeirrt ihre Runden, um schließlich ungefährdet einen exzellenten zweiten Platz einzufahren. 

Beim anschließenden Rennen der Männer setzte André direkt eine Startattacke, um möglichen Stürzen in den technischen Kurven aus dem Weg zu gehen. Mit 51/15 hatte er ziemlich dick gekettet, kam aber trotzdem recht flüssig voran. Nach etwa 5 Runden stand dann auch die Führungsgruppe mit fünf Fahrern. Trotz einzelner Vorstöße der verschiedenen Fahrer lief die Gruppe gut und konnte sich bis zum Ende des Rennens behaupten. In den letzten Runden wurde sich dann belauert und Jacob Liebs setzte die erste ernste Attacke. Die Gruppe lief aber wieder zusammen. In der letzten Runde attackierte André kurz vor der technischen Kurvenkombination, um einem Sprint aus dem Wege zu gehen. Das Loch war auf der Zielgeraden auch da, aber Falco Bachmann konnte seine Sprintstärke noch voll ausspielen und das Rennen auf den letzten Metern für sich entscheiden. Am Ende war die Übersetzung dann möglicherweise doch ein wenig zu dick, sodass die letzten Körner für einen Sprint einfach fehlten. 

Fazit: SuperKooles Rennen zum Start in die Fixed Crit Saison. Exzellente Fotos von Pia-Sophie Nowak; alle Rechte bei (@piarazzi). Danke für’s Nutzendürfen.