Und sie fahren doch

Die Zeiten sind schwierig, die Vorgaben seltsam und uneinheitlich. Dennoch bieten wir im Verein wieder regelmäßig Training an – wenn auch etwas abgespeckt. So differenzieren wir „unter der Woche“ nicht mehr in Einzeltermine zwischen Jugend, Frauen und Männern. Dafür aber gibt es an jedem Wochenende ein vereinsinternes „Einzeltraining“. Bedeutet: Zeitfahren. Mit vorgegebenen Startzeiten gibt es keine großen Ansammlungen und durch einen recht großen Zeitabstand zwischen den Fahrern kommt es erst gar nicht zu einem Pulk auf der Straße.

An diesem Wochenende ging es über 10.5 km von Simmershausen über ca. 350 Höhenmeter hinauf zu „Schneiders Baum“. Selbst Rainer und Gerd ließen es sich nicht nehmen, die Strecke unter die Räder zu nehmen. Respekt. Und dass Zeitfahrspezialist Moritz erneut der Schnellste werden würde, war abzusehen, bärenstarke Leistung. Hier die Ergebnisse:

Elite

Moritz 20:54
Tobias F. 24:12
Ben 25:21

Masters

Holger 25:46
Tobias H. 23:22

U19

Gian-Luca 29:52
Johann 25:28
Kevin 31:37

U17

Karol 24:28
Leopold 23:44
Jan 27:56

U15

Bosse 32:44